Webasto Live

Diese Seite beschreibt die Anbindung einer Webasto Live Ladesäule an den SOLARWATT Manager.
Inhaltsverzeichnis

    Kompatibilität

     EnergyManager proManager flex
    Webasto Live

     

     

    Webasto Next

     

     

     

     

    Volle Kompatibilität

     

    Keine Kompatibilität

    Mögliche Anzahl aktiv gesteuerter Wallboxen im Energiemanagement-System

     EnergyManager proManager flex
    Keba13
    Webasto
    (Live/Next)
    11
    Alfen13

    Hinweis

    Die Installationen auf Manager flex und EnergyManager pro erfordern unterschiedliche Einstellungen der Webasto Ladesäule. 

    Konfiguration für eine Installation auf einem SOLARWATT Manager flex

    Schnittstelle: Ethernert

    Mitgeltende Dokumente

    Voraussetzungen

    • die Webasto Live ist vor dem Einschalten mit dem Netzwerk verbunden
    • die Webasto RFID Funktion ist deaktiviert. RFID ist nicht kompatibel mit PV-Optimierung (Hinweis: die RFID Funktion ist werksseitig aktiviert.)

    Konfiguration Webasto Live

    • Menü Backend: Verbindungstyp Kein Backend
    • Menü HEMS: Modbus TCP Server aktivieren, Port (Portnummer: 502), Registersatz (Registersatz: TQ-DM100)
    • Menü Autorisierung: Kostenloses Laden Aus, Im Zweifel Laden zulassen Sofort nach dem Einstecken

    Menü Leistung:

    • Dynamisches Lastmanagement – DLM Master/Slave: DLM-Master (mit internem DLM-Slave)
    • DLM Netzwerk-ID: 1
    • Discovery Broadcasting deaktivieren: Aus
    • DLM Algorithmus Abtastrate: 1 sec
    • Aufwecken des Elektrofahrzeugs zulassen: An

    Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung und Betreiber Unterverteilungsstrombegrenzung:

    • der Wert für die Stromstärke bei Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung darf maximal der Phasenabsicherung des Wallbox-Anschlusses entsprechen 
    • der Wert für die Stromstärke bei Betreiber Unterverteilungsstrombegrenzung darf maximal der Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung entsprechen
    • Starten Sie die Webasto Live neu (ggf. durch Trennen vom Stromnetz für ca. 1 Minute) 

    Konfiguration für eine Installation auf einem EnergyManager pro

    Schnittstelle: Ethernet

    Mitgeltende Dokumente

    Voraussetzungen

    • die Webasto Live ist vor dem Einschalten mit dem Netzwerk verbunden
    • die Webasto RFID Funktion ist deaktiviert. RFID ist nicht kompatibel mit PV-Optimierung. (Hinweis: die RFID Funktion ist werksseitig aktiviert.)

    Konfiguration Webasto Live

    Menü Backend:

    • Verbindungstyp: Ethernet
    • OCPP Modus: OCPP-J 1.6
    • Websockets JSON OCPP URL: 
      ws://xxx.xxx.xxx.xxx:7070, für xxx die IP-Adresse des EnergyManagers eingeben
    • SSL Modus als Client: Nur verschlüsseln - keine Authentifizierung

    Menü HEMS: Modbus TCP Server deaktivieren 

    • Menü Autorisierung: Kostenloses Laden Aus, Im Zweifel Laden zulassen Sofort nach dem Einstecken

    Menü Leistung:

    • Dynamisches Lastmanagement – DLM Master/Slave: DLM-Master (mit internem DLM-Slave)
    • DLM Netzwerk-ID: 1
    • Discovery Broadcasting deaktivieren: Aus
    • DLM Algorithmus Abtastrate: 1 sec
    • Aufwecken des Elektrofahrzeugs zulassen: An

    Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung und Betreiber Unterverteilungsstrombegrenzung:

    • der Wert für die Stromstärke bei Ladeeinrichtungs- Unterverteilungsstrombegrenzung darf maximal der Phasenabsicherung des Wallbox-Anschlusses entsprechen 
    • der Wert für die Stromstärke bei Betreiber Unterverteilungsstrombegrenzung darf maximal der Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung entsprechen
    • Starten Sie die Webasto Live neu (ggf. durch Trennen vom Stromnetz für ca. 1 Minute)

    Gerätesuche im SmartSetup

    Bestimmte Gerätetypen werden automatisch gefunden und installiert (Automatische Installation

    Andere Gerätetypen müssen unter Auswahl des Gerätetreibers und der Angabe der IP-Adresse oder des Hostnamens  installiert werden (Manuelle Installation).

    Informationen zu den Installationsarten finden Sie in der unten stehenden Tabelle.

    Automatische Installation

    Wenn das Gerät korrekt konfiguriert und im Netzwerk verfügbar ist, wird es grün in der Geräteliste angezeigt.

    Manuelle Installation

    • Wählen Sie im Drop Down-Menü Geräte auswählen oder suchen den entsprechenden Eintrag gemäß untenstehender Tabelle.
    • Geben Sie die benötigten Spezifikationen gemäß unten stehender Tabelle ein:
      • Suchmodus
      • ggf.  IP-Adresse oder Hostname
    • Klicken Sie Gerät zur Suche hinzufügen.
    • Fügen Sie ggf. weitere Geräte zur Suche hinzu.
    • Klicken Sie nach Hinzufügen aller zu suchenden Geräte Geräte suchen und installieren.

    Korrekt installierte Geräte erkennen Sie an der Meldung: Gerät ist installiert. in der Geräteliste. Weiterhin zeigt die Liste die aktuellen Leistungsdaten. 

    Treiberauswahl bei Gerätesuche

      EnergyManager proManager flex
     TreiberSuchmodusTreiber Suchmodus 
    Webasto LiveWebasto LiveGerät suchen und installierenWebasto Live/Next LadestationSeriennummer: einsehbar auf der Webasto Benutzeroberfläche (Menü System)
    Hostname oder IP-Adresse: einsehbar über die Benutzeroberfläche des Routers
    Angeschlossene Phasen: siehe Installationsplan

    Fehlerbehebung

    Falls das Gerät nicht über die automatische Suche / automatische IP-Erkennung gefunden wird, überprüfen Sie, ob das Gerät im lokalen Netzwerk verfügbar ist (per Netzwerk-Scan - Achtung, ein Netzwerk Scan bedarf der vorherigen Zustimmung Ihres Kunden - oder Zugriff auf die lokale Benutzeroberfläche des Routers). 

    Führen Sie  ggf. einen Neustart der Geräte durch. 

    Webasto Live

    Diese Seite beschreibt die Anbindung einer Webasto Live Ladesäule an den SOLARWATT Manager.
    Inhaltsverzeichnis

      Kompatibilität

       EnergyManager proManager flex
      Webasto Live

       

       

      Webasto Next

       

       

       

       

      Volle Kompatibilität

       

      Keine Kompatibilität

      Mögliche Anzahl aktiv gesteuerter Wallboxen im Energiemanagement-System

       EnergyManager proManager flex
      Keba13
      Webasto
      (Live/Next)
      11
      Alfen13

      Hinweis

      Die Installationen auf Manager flex und EnergyManager pro erfordern unterschiedliche Einstellungen der Webasto Ladesäule. 

      Konfiguration für eine Installation auf einem SOLARWATT Manager flex

      Schnittstelle: Ethernert

      Mitgeltende Dokumente

      Voraussetzungen

      • die Webasto Live ist vor dem Einschalten mit dem Netzwerk verbunden
      • die Webasto RFID Funktion ist deaktiviert. RFID ist nicht kompatibel mit PV-Optimierung (Hinweis: die RFID Funktion ist werksseitig aktiviert.)

      Konfiguration Webasto Live

      • Menü Backend: Verbindungstyp Kein Backend
      • Menü HEMS: Modbus TCP Server aktivieren, Port (Portnummer: 502), Registersatz (Registersatz: TQ-DM100)
      • Menü Autorisierung: Kostenloses Laden Aus, Im Zweifel Laden zulassen Sofort nach dem Einstecken

      Menü Leistung:

      • Dynamisches Lastmanagement – DLM Master/Slave: DLM-Master (mit internem DLM-Slave)
      • DLM Netzwerk-ID: 1
      • Discovery Broadcasting deaktivieren: Aus
      • DLM Algorithmus Abtastrate: 1 sec
      • Aufwecken des Elektrofahrzeugs zulassen: An

      Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung und Betreiber Unterverteilungsstrombegrenzung:

      • der Wert für die Stromstärke bei Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung darf maximal der Phasenabsicherung des Wallbox-Anschlusses entsprechen 
      • der Wert für die Stromstärke bei Betreiber Unterverteilungsstrombegrenzung darf maximal der Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung entsprechen
      • Starten Sie die Webasto Live neu (ggf. durch Trennen vom Stromnetz für ca. 1 Minute) 

      Konfiguration für eine Installation auf einem EnergyManager pro

      Schnittstelle: Ethernet

      Mitgeltende Dokumente

      Voraussetzungen

      • die Webasto Live ist vor dem Einschalten mit dem Netzwerk verbunden
      • die Webasto RFID Funktion ist deaktiviert. RFID ist nicht kompatibel mit PV-Optimierung. (Hinweis: die RFID Funktion ist werksseitig aktiviert.)

      Konfiguration Webasto Live

      Menü Backend:

      • Verbindungstyp: Ethernet
      • OCPP Modus: OCPP-J 1.6
      • Websockets JSON OCPP URL: 
        ws://xxx.xxx.xxx.xxx:7070, für xxx die IP-Adresse des EnergyManagers eingeben
      • SSL Modus als Client: Nur verschlüsseln - keine Authentifizierung

      Menü HEMS: Modbus TCP Server deaktivieren 

      • Menü Autorisierung: Kostenloses Laden Aus, Im Zweifel Laden zulassen Sofort nach dem Einstecken

      Menü Leistung:

      • Dynamisches Lastmanagement – DLM Master/Slave: DLM-Master (mit internem DLM-Slave)
      • DLM Netzwerk-ID: 1
      • Discovery Broadcasting deaktivieren: Aus
      • DLM Algorithmus Abtastrate: 1 sec
      • Aufwecken des Elektrofahrzeugs zulassen: An

      Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung und Betreiber Unterverteilungsstrombegrenzung:

      • der Wert für die Stromstärke bei Ladeeinrichtungs- Unterverteilungsstrombegrenzung darf maximal der Phasenabsicherung des Wallbox-Anschlusses entsprechen 
      • der Wert für die Stromstärke bei Betreiber Unterverteilungsstrombegrenzung darf maximal der Ladeeinrichtungs Unterverteilungsstrombegrenzung entsprechen
      • Starten Sie die Webasto Live neu (ggf. durch Trennen vom Stromnetz für ca. 1 Minute)

      Gerätesuche im SmartSetup

      Bestimmte Gerätetypen werden automatisch gefunden und installiert (Automatische Installation

      Andere Gerätetypen müssen unter Auswahl des Gerätetreibers und der Angabe der IP-Adresse oder des Hostnamens  installiert werden (Manuelle Installation).

      Informationen zu den Installationsarten finden Sie in der unten stehenden Tabelle.

      Automatische Installation

      Wenn das Gerät korrekt konfiguriert und im Netzwerk verfügbar ist, wird es grün in der Geräteliste angezeigt.

      Manuelle Installation

      • Wählen Sie im Drop Down-Menü Geräte auswählen oder suchen den entsprechenden Eintrag gemäß untenstehender Tabelle.
      • Geben Sie die benötigten Spezifikationen gemäß unten stehender Tabelle ein:
        • Suchmodus
        • ggf.  IP-Adresse oder Hostname
      • Klicken Sie Gerät zur Suche hinzufügen.
      • Fügen Sie ggf. weitere Geräte zur Suche hinzu.
      • Klicken Sie nach Hinzufügen aller zu suchenden Geräte Geräte suchen und installieren.

      Korrekt installierte Geräte erkennen Sie an der Meldung: Gerät ist installiert. in der Geräteliste. Weiterhin zeigt die Liste die aktuellen Leistungsdaten. 

      Treiberauswahl bei Gerätesuche

        EnergyManager proManager flex
       TreiberSuchmodusTreiber Suchmodus 
      Webasto LiveWebasto LiveGerät suchen und installierenWebasto Live/Next LadestationSeriennummer: einsehbar auf der Webasto Benutzeroberfläche (Menü System)
      Hostname oder IP-Adresse: einsehbar über die Benutzeroberfläche des Routers
      Angeschlossene Phasen: siehe Installationsplan

      Fehlerbehebung

      Falls das Gerät nicht über die automatische Suche / automatische IP-Erkennung gefunden wird, überprüfen Sie, ob das Gerät im lokalen Netzwerk verfügbar ist (per Netzwerk-Scan - Achtung, ein Netzwerk Scan bedarf der vorherigen Zustimmung Ihres Kunden - oder Zugriff auf die lokale Benutzeroberfläche des Routers). 

      Führen Sie  ggf. einen Neustart der Geräte durch.