Solarstrom vom Parkhausdach

DRÄXLMAIER Group baut größte Glas-Glas-Anlage Deutschlands

Hoch oben auf dem Parkhaus am Stammsitz der DRÄXLMAIER Group im bayrischen Vilsbiburg thront Deutschlands größte Photovoltaikanlage aus Glas-Glas-Modulen. 4.200 auf einer Stahlkonstruktion installierte 305 Wp-Module liefern eine Gesamtleistung von 1,281 MWp.

Das Vision 60M construct von SOLARWATT erwies sich als ideale Lösung für das Projekt. Das derzeit einzige Standardmodul mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung auf dem Markt ermöglichte eine effiziente Bauweise, bei der auf zusätzliche Sicherungsmaßnahmen verzichtet werden kann.

Neben der schieren Größe der Überkopf-Anlage beeindruckt die Ästhetik die teiltransparenten Module, die die Dachfläche des Parkdecks bilden. Denn das einfallende Sonnenlicht erzeugt nicht nur reichlich Solarstrom; es sorgt auch für die natürliche Beleuchtung des Parkdecks.

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit Bordnetz-Systemen, Elektrik- und Elektronik-Komponenten, exklusivem Interieur sowie Batteriesystemen für die Elektromobilität. Mitte Oktober nahm der Autozulieferer die beeindruckende Photovoltaikanlage in Betrieb. Mit dem  umweltfreundlichen Solarstrom können Mitarbeiter des Unternehmens ihre Elektroautos aufladen. Für diesen Zweck stehen im Endausbau rund 350 Ladestationen zur Verfügung. 

SOLARWATT Vertriebsleiter Axel Lellau freut sich über das gelungene Projekt: „Selbstverständlich sind wir stolz darauf, dass solch eine große und ästhetisch ansprechende Anlage mit unseren neuen Vision 60M construct-Modulen umgesetzt wurde. Wir hoffen, dass auch noch andere Unternehmen, dem Beispiel der DRÄXLMAIER Group folgen und bisher brachliegende Flächen für die Solarstromgewinnung nutzen.“

zurück zur Übersicht