Neue Marke - neue Services - neue Leistungen

09.06.2021
Photovoltaik-Systemanbieter Solarwatt begibt sich erneut in die Vorreiterrolle.

+++ Ganzheitliche Energielösungen und zusätzliche Services für den Endkunden 

+++ Ausbau der Zusammenarbeit mit “Premium Installateuren” 

+++ Aufbau eigener Installationstrupps um Fachkräftemangel entgegenzuwirken

Der Solarmarkt in Deutschland boomt: Insgesamt haben die finanziellen, volkswirtschaftlichen und ökologischen Vorteile der Photovoltaik 2020 zu einem neuen Rekord-Zubau von mehr als 160.000 Solaranlagen bei Anlagen bis 30 kWp geführt. Auch Solarwatt hat von dieser Entwicklung stark profitiert: Insgesamt wurden hierzulande im vergangenen Jahr mehr als 16.000 PV-Anlagen allein von Solarwatt installiert, wie CFO Sven Böhm erklärt: “Wir haben damit unseren Umsatz im vergangenen Jahr trotz der anhaltenden Coronakrise auf über 120 Millionen Euro steigern können - und lagen damit deutlich über Plan sowie über dem Marktwachstum.” Auch beim Personal hat sich das starke Wachstum bemerkbar gemacht: Im vergangenen Jahr ist die Mitarbeiterzahl bei Solarwatt laut Böhm auf rund 500 angestiegen; Ende 2021 sollen dann knapp 650 Menschen für das Dresdner Unternehmen arbeiten.

Solarwatt entwickelt sich zum Sektorenkoppler 

Solarwatt verkauft mittlerweile mehr als drei Viertel der Photovoltaik-Anlagen als System bestehend aus hochwertigen Glas-Glas-Modulen, Batteriespeicher und Energiemanager. Den eingeschlagenen Weg geht das Dresdner Unternehmen konsequent weiter und schlägt mit seinen Energielösungen jetzt auch die Brücke zu den Sektoren Energie und Verkehr. Stefan Quandt, Hauptanteilseigner von Solarwatt: “Wir zeigen erneut, dass ganzheitliches Denken in unserer DNA steckt: Wir planen, die verschiedenen Sektoren der Energiewirtschaft und der Industrie noch enger miteinander zu verkoppeln und zu optimieren.” Der Fokus liegt darauf, dass Solarwatt-Kunden mit ihrem selbst erzeugten Solarstrom auch ihr Elektroauto laden und eine Wärmepumpe antreiben können. Solarwatt-CEO Detlef Neuhaus ergänzt: “Das ist in Bezug auf eine Reduzierung der CO2-Emissionen der einzig gängige Weg. Wir sorgen schon heute dafür, dass große Verbraucher im Haushalt oder in einem Gewerbebetrieb umweltschonend per Solaranlage betrieben werden können”. 

Um die Chancen des Marktes jetzt und in Zukunft optimal zu nutzen, hat sich Solarwatt mit einem neuen Markenauftritt eine neue kommunikative und visuelle Identität verschafft. Damit rückt das Unternehmen mit seinen ganzheitlichen Energielösungen noch näher an seine Kunden. Diese sollen es zukünftig noch einfacher haben, sich mit selbst erzeugtem Solarstrom zu versorgen. Das Dresdner Unternehmen hat zudem weitere Services entwickelt, die es den Kunden noch einfacher machen, ihren eigenen Solarstrom zu erzeugen und zu nutzen. Zu den neuen Solarwatt-Services zählen unter anderem die Vermittlung von Solarwatt-geprüften Steuerberatern nach dem Kauf der PV-Anlage sowie ein Messstellenbetrieb, also die Installation eines Stromzählers und die regelmäßige Meldung von Zählerdaten an den lokalen Netzbetreiber und den Stromlieferanten. Darüber hinaus haben die Anlagenbesitzer die Möglichkeit, den von Solarwatt zertifizierten Grünstrom-Anbieter “Green Planet Energy” zu nutzen, um den Reststrom zu beziehen, der nicht über die PV-Anlage abgedeckt wird. Bereits seit einigen Jahren bietet Solarwatt einen umfassenden “KomplettSchutz” an, der die PV-Anlage gegen mögliche Schäden und Nutzungsausfall absichert. Diese Versicherung kann direkt bei Kauf auf bis zu zehn Jahre erweitert und darüber hinaus von Jahr zu Jahr verlängert werden. 

Ausbau der Zusammenarbeit mit Premium-Installateuren 

Solarwatt intensiviert darüber hinaus auch die Zusammenarbeit mit seinem deutschlandweiten Netzwerk an Premium-Installateuren. Der Dresdner Photovoltaik-Systemanbieter unterstützt die Handwerker zukünftig noch mehr dabei, das eigene Know-how in einer immer komplexer werdenden Energiewelt zu erweitern: “Die Sektoren Energie, Wärme und Verkehr wachsen immer weiter zusammen - und darauf müssen natürlich auch die Installateure vorbereitet sein. Wir wollen unsere Partner dabei unterstützen, dass sie weiterhin für alle Teile eines dezentralen Energiesystems der passende Ansprechpartner für ihre Kunden sind und bleiben”, betont Detlef Neuhaus. Zudem vereinfacht Solarwatt die eigenen Prozesse, um die Eingabe und anschließende Verarbeitung der Aufträge für die Installateure weiter zu verbessern. 

Der Fachkräftemangel generell ist laut Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus aktuell eines der größten Probleme der Solarindustrie, von dem auch das Gelingen der Energiewende maßgeblich abhängt. Um dem Engpass bei den Montagekapazitäten entgegenzuwirken, baut Solarwatt deutschlandweit eigene Installationstrupps auf, um die regionalen Partner zu unterstützen: “Wir möchten gemeinsam mit unseren Premium-Installateuren zum größten Netzwerk für nachhaltige Energiesysteme werden. So wollen wir erreichen, dass noch mehr Hausbesitzer in Deutschland schnell und einfach ihren eigenen sauberen Strom erzeugen und auch selbst verbrauchen können”, sagt Neuhaus. 

Marian Möbius
Pressekontakt

SOLARWATT GmbH
Maria-Reiche-Straße 2a
01109 Dresden

+49 151 1880 4049
presse@solarwatt.com