Zurück zu 2020

SOLARWATT und Aone realisieren Photovoltaik-Großprojekt in Vietnam

2,7-Megawatt-Anlage versorgt Wasserwerk Song Duong mit günstigem Solarstrom

Zwei sächsische Unternehmen kooperieren in Vietnam: Der Dresdner Photovoltaik-Premiumanbieter SOLARWATT liefert 8.424 Module für ein solares Großprojekt vor den Toren der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi. Mit der daraus entstehenden 2,7-Megawatt-Photovoltaikanlage wird sich das örtliche Wasserversorgungswerk am Fluss Song Duong in weiten Teilen mit günstigem und grünen Solarstrom selbst versorgen. Als Investor und Betreiber der Anlage fungiert die Leipziger Aone Deutschland AG. Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hatte sich in Vietnam höchstpersönlich für die Umsetzung des Projektes stark gemacht.

Lieferung der SOLARWATT-Module im Frühjahr 2020

Bereits im Dezember unterzeichneten Aone-CEO Alexander Redeker und SOLARWATT-CFO Sven Böhm die entsprechenden Verträge für die zukünftige Zusammenarbeit. Die Lieferung der SOLARWATT-Module ist für Februar/März 2020 fest eingeplant, die Photovoltaikanlage soll im Laufe des Jahres errichtet werden. Die Aone Deutschland AG plant ihrerseits bereits eine Erweiterung des Wasserwerks Song Duong, wie Alexander Redeker erklärt: „Wir werden das Wasserwerk in den kommenden Jahren noch deutlich ausweiten und damit auch die Photovoltaikanlage vergrößern. Die Anlage könnte dann sogar auf bis zu zehn Megawatt aufgestockt werden.“

Erneuerbare-Energien-Anteil in Vietnam soll steigen

Die Energieversorgung in Vietnam läuft bisher vorrangig per Wasserkraft und Kohlestrom. Der Anteil der erneuerbaren Energien wie Wind und Solar am Strommix soll künftig allerdings deutlich steigen: „Das Potenzial von Wasserkraftanlagen ist vor Ort nahezu erschöpft. Deshalb werden Wind- und Solaranlagen in Vietnam deutlich an Bedeutung gewinnen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren Modulen Teil dieses Leuchtturmprojekts sein dürfen“, kommentiert Sven Böhm von SOLARWATT. Aone Deutschland hat sich als Projektentwickler gezielt für eine Zusammenarbeit mit dem Dresdner Unternehmen entschieden, wie Alexander Redeker bestätigt: „SOLARWATT steht im PV-Bereich für Premiumqualität – das war uns extrem wichtig. Zudem haben wir bewusst auf eine deutsche Kooperation gesetzt, um den gesamten Abwicklungsprozess so einfach wie möglich zu halten.“

Vietnam und Sachsen: langjährige Geschäftsbeziehungen

Deutschland ist für Vietnam der wichtigste europäische Handelspartner. Besonders die Geschäftsbeziehungen nach Sachsen bestehen schon viele Jahrzehnte: Bereits zu DDR-Zeiten wurden zahlreiche Studenten und Fachkräfte aus Vietnam in sächsischen Betrieben und Hochschulen ausgebildet. Bis heute pflegen viele sächsische Unternehmen langjährige Kooperationen mit Vietnam und realisieren dort Projekte. Die Finanzierung der Photovoltaikanlage des Wasserwerks Song Duong erfolgt in Kooperation mit der Stadt- und Kreissparkasse Leipzig und der Bürgschaftsbank Sachsen.