Energiemanagement

singleimage_EinfamilienhausmitPVanlage2_380x200

In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage nach Stromspeichern für den privaten Gebrauch deutlich gestiegen, wie die Antragszahlen für das Speicherförderprogramm der KfW Bank zeigen. So wurden bis September 2015 bereits rund 14.000 Anträge genehmigt. Hauptgründe für diesen Trend sind der Wunsch nach niedrigeren Stromrechnungen und Unabhängigkeit sowie deutlich sinkende Preise.

Für Betreiber privater PV Anlagen ist es inzwischen günstiger, den Solarstrom selber zu verbrauchen, als ihn in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen und dafür die Einspeisevergütung zu erhalten. Seit 2011 liegt diese unter dem Strompreis. Dies hat zur Folge, dass die Nachfrage nach Speichermöglichkeiten deutlich gestiegen ist.

Stromspeicher ermöglichen die Optimierung des Eigenverbrauchs, so dass die Stromkosten nachhaltig gesenkt werden können!

Stromspeicher - Was steckt dahinter?

Photovoltaikanlagen ohne Speicher produzieren Solar Strom, der sofort genutzt werden muss. Dies ist selten effektiv, da der Strom vor allem am Tag erzeugt wird. In dieser Zeit ist jedoch der Strombedarf der meisten Haushalte gering. In der Regel steigt der Bedarf in den Abendstunden deutlich an. Mit einem Speicher können Sie den tagsüber nicht benötigten Solarstrom dann nutzen, wenn Sie ihn wirklich brauchen.

Ohne dass Sie Ihre Gewohnheiten ändern müssen, erreichen Sie:

  • Die nachhaltige Verringerung Ihrer Stromrechnung,
  • Ihren persönlichen Beitrag zur Energiewende und
  • die Optimierung des Eigenverbrauchs und die Erhöhung der Unabhängigkeit vom Energieversorger.

Blei- oder Lithium-Ionen-Batterie - Eine Grundsatzentscheidung

Stromspeicher für den privaten Gebrauch sind entweder mit Blei-Säure-, Blei-Gel- oder Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet. Blei-Säure-Batterien waren in der Vergangenheit am weitesten verbreitet, u.a. als Autobatterien. Aufgrund der deutlichen Vorteile von Lithium-Ionen-Batterien gegenüber Blei-Akkus setzen sich diese zunehmend durch und gelten auch im Bereich der Photovoltaik in den letzten Jahren als maßgebend.

Lebensdauer: Bei Lithium-Ionen-Batterien ist eine erwartete Lebensdauer von ca. 15 Jahren möglich, während diese bei Blei-Batterien bei Werten zwischen 5 und max. 10 Jahren liegt.

Den geeigneten Photovoltaik Speicher finden - Darauf sollten Sie achten!

Haben Sie die Grundsatzentscheidung Lithium-Ionen- oder Blei -Batterie getroffen, sind weitere Kriterien für die Auswahl des passenden Stromspeichers entscheidend:

Laut einer Studie der Deutschen Energie Agentur (dena) hat das Thema Strom sparen im Haushalt für 70% der Verbraucher eine sehr große bis große Bedeutung. Dennoch wird nur knapp die Hälfte der Befragten aktiv. Großen Einfluss auf den Stromverbrauch haben die Nutzung von Unterhaltungselektronik - ca. jeder zweite Haushalt ist mit mindestens zwei PC’s, Laptops oder ähnlichem ausgestattet - sowie der Einsatz von Haushaltshelfern, wie Geschirrspüler oder Waschmaschine.


Vor allem elektrische Haushaltshelfer lassen sich gut in die Optimierung des Eigenverbrauchs einbinden, erforderlich sind lediglich ein wenig Flexibilität sowie mit dem EMS kompatible Geräte. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, können Geschirrspüler, Waschmaschine und Co. tagsüber eingeschaltet werden, wenn ausreichend Solarstrom zur Verfügung steht. Sie brauchen keinen teuren Netzstrom und gewinnen in den Abendstunden Freizeit.

dunkleTeaser_em_starterkit_380x200
Einbindung von Haushaltsgeräten in das eigene Energiemanagement leicht gemacht mit dem SOLARWATT Energy Manager Starterkit.

Grundlegend erreichen Sie:

  • Eine effiziente Nutzung von umweltfreundlichem und kostengünstigem Solarstrom
  • Verbesserung der Energieflüsse
  • Überblick über den Stromverbrauch von Haushaltsgeräten und Großverbrauchern
  • Überblick über die Stromerzeugung der Solaranlage
  • Sinkende Stromkosten und steigende Unabhängigkeit vom Energieversorgungsunternehmen
  • Komfortgewinn und verbesserte Energiebilanz
  • Versorgungssicherheit

Energiewende Zuhause - Kosten senken mit Energiemanagement

Die Hinwendung zu regenerativen Energiequellen ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Energiewende. Grundlegend verantwortlich für die Durchführung ist die Politik, doch auch jeder private Betreiber einer Photovoltaikanlage kann seine eigene Energiewende schaffen und gleichzeitig Kosten reduzieren und Geld sparen.

Clever in den Alltag einbinden

In Zeiten steigender Energiekosten und sinkender Einspeisevergütung spricht vieles für die Umsetzung eines Energiemanagements zu Hause. Mit dem richtigen System gelingt es Ihnen, den Eigenverbrauch zu optimieren und dadurch die Energiekosten zu senken. Je mehr Solarstrom Sie verbrauchen, desto weniger Netzstrom müssen Sie kaufen.

Informationen & Service