Sie haben Fragen?Installateur finden

Optimierung von Eigenverbrauch leicht gemacht
Energiemanagement Zuhause clever gestalten

Seitdem im Jahr 2012 die Einspeisevergütung unter den Strompreis gefallen ist, orientiert sich die Photovoltaik (PV) Branche neu. Die Optimierung des Eigenverbrauchs sowie die Unabhängigkeit von den Energieversorgungsunternehmen (EVU) stehen im Fokus. Grundlegend dafür ist die Abstimmung von Erzeugung und Verbrauch von Solarstrom.

Und genau darin liegt die Herausforderung: Die bedarfsgerechte Versorgung der Verbraucher mit Solarstrom. Denn auch wenn Haushaltsgeräte und Großverbraucher, wie bspw. Wärmepumpen und Klimageräte, bei Bedarf also spontan eingeschaltet werden, steht Solarstrom nur bedingt zur Verfügung. Ein intelligentes Energiemanagement wirkt diesem Problem entgegen.


Was bedeutet Energiemanagement im Privathaushalt?

Ein grundlegender Bestandteil von Energiemanagement im Privathaushalt ist die zentrale Steuerung aller Energieflüsse. Dazu gehören die Bereiche Energieerzeugung und Energieverbrauch. Ebenfalls einbezogen wird der Bereich der Energiespeicherung. Ergänzend kommen Informationsaustausch, Analyse und Planung hinzu, sie bilden den Kern der Steuerung der Energieflüsse. Ein intelligent planender und zentral agierender Energie Manager übernimmt die Steuerung der Einzelkomponenten. Individuelle Vorgaben werden ebenfalls berücksichtigt, so dass sich das Energie Management an den persönlichen Lebensstil anpassen kann.

Intelligentes Energiemanagement bedeutet die intelligente Abstimmung von Erzeugung und Verbrauch basierend auf dem tatsächlichen Bedarf.

Anforderungen:

• Intelligente Steuerung zur Lösung komplexer Anforderungen

• Einfache Bedienbarkeit

• Anpassung an Nutzerverhalten

• Automatische Funktion nach Einstellung

• Kontrollfunktion und Möglichkeit, Einfluss auf die Steuerung zu nehmen


Zur Umsetzung der Anforderungen muss das richtige Energiemanagement System (EMS) eingebunden werden. SOLARWATT bietet mit dem Energy Manager ein intelligentes System zur konsequenten Optimierung des Eigenverbrauchs in Privathaushalten.


Was bringt Energiemanagement?

Laut einer Studie der Deutschen Energie Agentur (dena) hat das Thema Strom sparen im Haushalt für 70% der Verbraucher eine sehr große bis große Bedeutung. Dennoch wird nur knapp die Hälfte der Befragten aktiv. Großen Einfluss auf den Stromverbrauch haben die Nutzung von Unterhaltungselektronik - ca. jeder zweite Haushalt ist mit mindestens zwei PC’s, Laptops oder ähnlichem ausgestattet - sowie der Einsatz von Haushaltshelfern, wie Geschirrspüler oder Waschmaschine.

Vor allem elektrische Haushaltshelfer lassen sich gut in die Optimierung des Eigenverbrauchs einbinden, erforderlich sind lediglich ein wenig Flexibilität sowie mit dem EMS kompatible Geräte. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, können Geschirrspüler, Waschmaschine und Co. tagsüber eingeschaltet werden, wenn ausreichend Solarstrom zur Verfügung steht. Sie brauchen keinen teuren Netzstrom und gewinnen in den Abendstunden Freizeit.

Grundlegend erreichen Sie:

  • Eine effiziente Nutzung von umweltfreundlichem und kostengünstigem Solarstrom
  • Verbesserung der Energieflüsse
  • Überblick über den Stromverbrauch von Haushaltsgeräten und Großverbrauchern
  • Überblick über die Stromerzeugung der Solaranlage
  • Sinkende Stromkosten und steigende Unabhängigkeit vom Energieversorgungsunternehmen
  • Komfortgewinn und verbesserte Energiebilanz
  • Versorgungssicherheit

Energiewende Zuhause - Kosten senken mit Energiemanagement

Die Hinwendung zu regenerativen Energiequellen ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Energiewende. Grundlegend verantwortlich für die Durchführung ist die Politik, doch auch jeder private Betreiber einer Photovoltaikanlage kann seine eigene Energiewende schaffen und gleichzeitig Kosten reduzieren und Geld sparen.

Clever in den Alltag einbinden

In Zeiten steigender Energiekosten und sinkender Einspeisevergütung spricht vieles für die Umsetzung eines Energiemanagements zu Hause. Mit dem richtigen System gelingt es Ihnen, den Eigenverbrauch zu optimieren und dadurch die Energiekosten zu senken. Je mehr Solarstrom Sie verbrauchen, desto weniger Netzstrom müssen Sie kaufen.